Fortbildung Qualifizierung Praxisanleiter/innen

Allgemeines:


Der Lernort Praxis hat in der Ausbildung und der Professionalisierung pädagogischer Fachkräfte mittlerweile eine zentrale Stellung. Die Qualität der konkreten pädagogischen Arbeit in der Einrichtung und die Qualität der Praxisbegleitung prägen die Weiterentwicklung von Praktikanten und Praktikantinnen maßgeblich. Praxisanleiter und Praxisanleiterinnen unterstützen Praktikanten und Praktikantinnen beim Erwerb der für den pädagogischen Alltag notwendigen Handlungskompetenzen und begleiten sie bei der Entwicklung einer professionellen Haltung.

Auf der Grundlage bester Fachpraxis und aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse aus dem Bundesprojekt „Lernort Praxis“ werden die Teilnehmer/innen der Fortbildung darin qualifiziert, die Ausbildungsqualität in Einrichtungen der Kindertagesbetreuung zu stärken. Das eigene Rollenselbstverständnis und die konkreten Anleitungsprozesse stehen dabei im Vordergrund.
Darüber hinaus werden Praxisanleitungen darin unterstützt, die Zusammenarbeit mit dem Lernort Schule zu initiieren bzw. weiterzuentwickeln. Eine gute Verzahnung beider Lernorte trägt zur Qualität der Ausbildung bei. Ein weiteres wesentliches Ziel ist es auch, die Praxisanleitung in der Konzeption der Einrichtung zu verankern.

In dieser Fortbildung werden folgende Inhalte bearbeitet:

list Allgemeine Informationen zur Ausbildung von (früh-)pädagogischen Fachkräften
list Die Praxis als Ausbildungsort
list Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen der Praxisanleitung
list Rollenselbstverständnis und professionelle Haltung
list Planung, Durchführung und Dokumentation von Anleitungsprozessen
list Professionelle Gesprächsführung und kollegiale Beratung
list Kooperation mit dem Lernort Schule
list Qualitätssicherung und -entwicklung am Lernort Praxis



 

Zielgruppe Diese Fortbildung richtet sich an pädagogische Fachkräfte der Kindertagesbetreuung, die Erzieher/innen, die sich in der Ausbildung befinden, während der Praktika in der Kita betreuen
Dauer und Umfang der Ausbildung

Die Fortbildung umfasst vier ganztägige Seminartage à sechs Stunden sowie einen Reflexionstag

Die ersten drei Seminartage finden im Block statt, die weiteren Seminartage folgen im Abstand von jeweils zwei bis drei Monaten

Arbeitsmaterialien Die Teilnehmer/innen erhalten praxisnahe und aktuelle Fachliteratur und Filme, Instrumente zur Selbstevaluation (Checklisten) und unterstützende Anschauungs- und Arbeitsmaterialien 
Abschluss Nach erfolgreicher Teilnahme am Kurs erhalten die Teilnehmer/innen eine Teilnahmebescheinigung
Kosten

475,00 € pro Person

Inhousefortbildung: 7.500,00 €  (bis 20 Teilnehmer/innen)

Mindestteilnehmerzahl 12 Personen (maximal 20 Personen)
Kontakt

PädQUIS gGmbH
Ordensmeisterstraße 15-16
12099 Berlin

Alexandra Hein
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 (0)30.720061 22

Katrin Isermann
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 (0)30.720061 23

Aktuelles Kursangebot

Termine ab Herbst 2017:

NRW (Veranstaltungsort wird noch bekanntgegeben):
Freitag und Samstag 17.+18.11.2017,
Freitag 26.01.2018, Freitag 16.03.2018, Reflexionstag noch offen

Berlin (Ordensmeisterstraße 15-16, 12099 Berlin):
Freitag, 20.10.2017, Freitag, 03.11.2017, Freitag, 26.01.2018, Freitag, 16.03.2018, Reflexionstag noch offen

anmeldung button